Newsline

12 Januar 2021

Suche nach Übersetzungsplagiaten

StrikePlagiarism.com

StrikePlagiarism.com hat eine neue Funktion integriert - die Suche nach Übersetzungsplagiaten, mit der Sie Texte jeder Größe in mehr als 100 Sprachen übersetzen und Ähnlichkeiten in der Übersetzung sowohl im Internet als auch in unserer Datenbank finden können.

09 November 2021

Neue Integrationen

Ab sofort ist unser System auch mit LMS Canvas und Brightspace über LTI 1.3 integriert.

23. Januar 2021 

Neuer intuitiver interaktiver Bericht mit Feedback-System

Im Januar 2021 wurde ein neuer Bericht an StrikePlagiarism.com übermittelt. Der Bericht ist eine einzigartige Kombination aus Best Practices und einem Feedback-System, das Pädagogen und Einzelpersonen dabei hilft, Nicht-Zitate und Zitate in Texten zu verfolgen, Text und Quelle nebeneinander zu vergleichen, die Urheberschaft des analysierten Textes zu bestimmen, Kommentare hinzuzufügen und anzuzeigen und sich selbst einzurichten -Zitat auf sehr bequeme Weise. Abonnieren Sie uns auf YouTube, um mehr über unsere Technologien zu erfahren.

03. Oktober 2020

Algorithmus SmartMarks

StrikePlagiarism.com hat eine neue SmartMarks-Funktion eingeführt. Mit dieser Funktion können Sie Dokumente linguistisch analysieren, Ähnlichkeiten finden, wenn Wörter in Synonyme geändert, neu angeordnet, die Schreibweise eines Wortes geändert wurden usw. Diese Funktion ist sehr gefragt, um Studierenden das korrekte Paraphrasieren von Texten beizubringen, sowie um die Evidenzbasis bei Plagiatsfunden in wissenschaftlichen Arbeiten aufzufüllen. Die SmartMarks-Funktion wurde im Juli 2020 verfügbar gemacht.

22. September 2020

Zusammenarbeit mit NAQA

Am 22. September 2020 wurde ein Memorandum zwischen der Nationalen Agentur für Qualitätssicherung in der Hochschulbildung und Plagiat.pl, dem Eigentümer des Systems StrikePlagiarism.com, unterzeichnet.

5. Februar 2020

Training für Lehrer von StrikePlagiarism.com

Ein weiteres Seminar zur akademischen Integrität wurde an der Polnischen Universität – Grand Séminaire d'Ołtarzew – abgehalten.
Herr Krzysztof Gutowski präsentierte Gesetzesänderungen in Polen und der EU, gab praktische Beispiele für Plagiate und Anforderungen für die Veröffentlichung wissenschaftlicher Artikel.

3. März 2020

Ausbau der Zusammenarbeit in Georgien

Georgische Universitäten fangen an, das StrikePlagiarism.com-System zu verwenden. Weitere Universitäten in Georgien und Aserbaidschan schließen sich dem StrikePlagiarism.com-Netzwerk an. Das Team von StrikePlagiarism.com traf sich auch mit Vertretern des Ministeriums für Bildung und Wissenschaft von Georgien und Aserbaidschan. Die Diskussionen konzentrierten sich auf Themen im Zusammenhang mit Problemen mit der Validierung der Promotion. Dissertationen, einheitliche Verfahren und Regelungen. Die Bildungs- und Wissenschaftsministerien beider Länder bekundeten ihr Interesse an unseren Technologien und den Wunsch, voranzukommen.

13. Februar 2020

Unsere Webinare werden bei Pädagogen immer beliebter

Herr Krzysztof M. Gutowski moderierte ein Webinar zum Thema:
1. Welche Disziplinarmaßnahmen gegen akademisches Plagiat sind gesetzlich und in der Praxis an Universitäten in Polen festgelegt. Wer beschließt, den akademischen Grad und das Diplom einer Universität in Polen zu widerrufen.
2. Was sind die Anforderungen an Veröffentlichungen in Bezug auf Plagiate, wie funktioniert das neue Punktesystem zur Bewertung wissenschaftlicher Artikel in Polen und wie wirkt sich dies beispielsweise auf das Autorengehalt aus? Was bezwecken solche grundlegenden Änderungen im Artikelbewertungssystem. Was sind die anderen Anforderungen für die Bewertung von Publishern? Welche weiteren Neuerungen bringt das neue Hochschulgesetz in Polen mit sich? Bitte sehen Sie sich das Video an, indem Sie hier klicken.  

3. Dezember 2019

Neue Möglichkeiten in Zentralasien

Anfang Dezember 2019 nahm das Team von Plagiat.pl an einem Seminar teil, das vom Ersten Vizeminister für innovative Entwicklung Usbekistans und dem Präsidenten von Plagiat.pl geleitet wurde. Während des Treffens mit der akademischen Gemeinschaft wurden die Themen der Verhinderung von Plagiaten in der Wissenschaft, die Erfahrungen Polens in dieser Richtung, das neue Hochschulgesetz in Polen und Usbekistan angesprochen. Der Vizeminister betonte die Entschlossenheit im Kampf gegen Plagiate und lobte die Zusammenarbeit mit Plagiat.pl. Als Ergebnis wurde beschlossen, ein Memorandum of Cooperation zu unterzeichnen. Weitere Informationen finden Sie, wenn Sie dem Link folgen.

16. Januar 2020

Zusammenarbeit mit ENAI in Zentralasien

Am 16. Januar 2020 fand ein Webinar mit einer Präsentation von Dr. Thomas Foltynek von der Mendel University, Brünn, Tschechische Republik, und Dr. Irene Glendinning, Coventry University, UK, statt. In dieser Präsentation geht es um die Situation der akademischen Integrität (Projekt namens PAICKT) in Kasachstan, Aserbaidschan, Georgien, der Türkei und Armenien. Das Projekt wird vom Europäischen Rat unterstützt. Dok. Thomas Foltynek ist Präsident von ENAI (European Network on Academic Integrity). Der Bericht zeigt die Situation an den Universitäten Kasachstans, Aserbaidschans, Georgiens, der Türkei und Armeniens mit akademischem Plagiat, Haftung für Plagiate, wie das studentische Umfeld und die Fakultät das Konzept der akademischen Ehrlichkeit verstehen, welche Aktivitäten in diesen Ländern durchgeführt werden. Dieser Bericht wird für Lehrer, Universitätsleiter, Studenten sowie Journalisten und Vertreter des Ministeriums für Bildung und Wissenschaft und Bildungseinrichtungen von Interesse sein. Bitte sehen Sie sich das Video an, indem Sie auf den Link klicken.

1. Dezember 2019

ENAI-Bericht zur akademischen Integrität in Zentralasien, im Kaukasus und in der Türkei

Bericht über die Situation mit akademischen Plagiaten in Kasachstan, der Türkei, Aserbaidschan, Georgien und Armenien, erstellt von ENAI mit Unterstützung des Europarates. Der Bericht wurde Ende 2019 fertiggestellt.

16. November 2020

DSGVO-Expertenschulung Plagiat.pl

StrikePlagiarism.com nahm am Seminar über akademische Integrität an der polnischen Universität – Grand séminaire d'Ołtarzew – teil. Herr Krzysztof Gutowski, DSGVO-Experte, stellte Gesetzesänderungen in Polen und der EU vor, gab praktische Beispiele für die DSGVO und wie sich die akademische Integrität in Polen in den letzten Jahren entwickelt hat. Die Besucher waren Professoren aus der Ukraine.

14. September 2019

Fortbildungen für Lehrer in der Ukraine

Maxim Mayevsky, Roksoliana Ostapiv, Ali Takhmazov und Elena Lavrentyeva sprachen am 14. September 2019 über Gesetzgebung, Maßnahmen zur Bekämpfung von Plagiaten an Universitäten, beliebte Methoden, das System zu betrügen, und Bewertungsmethodik. Änderungen des Bildungsgesetzes in der Ukraine und anderen Ländern Osteuropas, eine genaue Beschreibung der Terminologie der akademischen Unredlichkeit und der Verantwortung von Lehrern und Autoren helfen den Universitäten, Plagiate wirksamer zu bekämpfen. Viele Universitäten halten sich jedoch aufgrund fehlender Verfahren und Reputationsrisiken immer noch nicht an das Gesetz. In den letzten Jahren haben die ukrainischen Universitäten große Veränderungen und Anstrengungen unternommen, um die akademische Integrität zu verbessern.

4. August 2019

Plagiate wurden im System StrikePlagiarism.com in der Dissertation des Vizeministers für Bildung und Wissenschaft von Kasachstan gefunden

Der stellvertretende Minister für Bildung und Wissenschaft von Kasachstan wurde des Plagiats beschuldigt. Frau Anar Kaybekova teilte Informationen über Plagiate auf Facebook. Inzwischen wurde die Doktorarbeit von Fatima Zhakypova von mehreren unabhängigen Experten in Russland (Dissernet) und Rinat Iskakov, Vizerektor der Satbaev-Universität in Kasachstan, analysiert. Herr Iskakov nutzte StrikePlagiarism.com, um diese Dissertation zu analysieren. Die Ergebnisse sind gemeinfrei. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren.  

5. Juni 2019

Akademische Integritätskonferenz in Bulgarien, organisiert von SU und Plagiat.pl

Die Universität Sofia war Gastgeberin der Konferenz „Antiplagiarism and the Academy – Problems and Solutions“. Die Universität Sofia veranstaltete ein nationales Forum „Anti-Plagiat und Akademie – Probleme und Lösungen“, das vom Zentrum für Fernunterricht der Universität und dem Vizerektor der Alma Mater organisiert wurde. Das Forum widmete sich Themen im Zusammenhang mit akademischer Integrität und Qualität der Hochschulbildung in Bulgarien. Es wurden auch Fragen erörtert, die sich in den Änderungen des Gesetzes über die Entwicklung des akademischen Personals in der Republik Bulgarien widerspiegeln. Erfahren Sie hier mehr. 

9. Juni 2019

StrikePlagiarism.com Sponsor der ENAI-Konferenz über akademische Integrität in Litauen

StrikePlagiarism.com nahm an der 5. Internationalen Konferenz "Plagiarismus in Europa und darüber hinaus" teil, die von ENAI organisiert wurde und im Juni 2019 in Vilnius stattfand. Dies stellt eine hervorragende Plattform für den Erfahrungsaustausch und den Erwerb wertvollen Wissens im Bereich der Plagiatsprävention dar. Solche Veranstaltungen stärken die Zusammenarbeit zwischen Hochschulen, sie helfen uns, die Erwartungen des akademischen Umfelds besser zu verstehen.

18. Februar 2018

Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Bildung und Wissenschaft der Ukraine

Die Plagiat.pl-Software steht allen Universitäten in der Ukraine zur Verfügung. Memorandum unterzeichnet im Februar 2018 zwischen dem Ministerium für Bildung und Wissenschaft der Ukraine und Plagiat.pl in Kiew. Im Rahmen dieser Vereinbarung erhalten ukrainische Universitäten einen Rabatt auf den Zugang zu StrikePlagiarism.com, wodurch auch die an den Universitäten eingeführten Verfahren verbessert werden.

14. November 2018

„Antiplagiarismus und die Akademie – Probleme und Lösungen“ an der Universität Sofia

Die Universität Sofia war Gastgeberin der Konferenz „Antiplagiarism and the Academy – Problems and Solutions“. Die Universität Sofia veranstaltete ein nationales Forum „Anti-Plagiat und Akademie – Probleme und Lösungen“, das vom Zentrum für Fernunterricht der Universität und dem Vizerektor der Alma Mater organisiert wurde. Das Forum widmete sich Themen im Zusammenhang mit akademischer Integrität und Qualität der Hochschulbildung in Bulgarien. Es wurden auch Fragen erörtert, die sich in den Änderungen des Gesetzes über die Entwicklung des akademischen Personals in der Republik Bulgarien widerspiegeln.

27. Juni 2018

StrikePlagiarism.com sponserte die ENAI Academic Integrity Conference in Brünn, Tschechische Republik.

StrikePlagiarism.com auf der 3. Internationalen Konferenz "Plagiat in Europa und darüber hinaus". Der Beitrag von Ali Tahmazov und Cristina Kostinyuk (Rumänien) – „Die Rolle der Politik bei akademischen Plagiaten“ – befasste sich mit politischem Einfluss in der postkommunistischen Region. Das Seminar konzentrierte sich auf die Erfahrungen mit der Integration des Anti-Plagiat-Systems auf nationaler Ebene. Die Konferenz wurde von der Mendel-Universität Brünn in Zusammenarbeit mit dem European Academic Integrity Network und dem Europarat organisiert. Die Präsentation ist hier verfügbar.

16. April 2018

Akademische Aktivitäten in Georgien

Das Team von Plagiat.pl hat erfolgreiche Meetings in Tiflis abgehalten! Die Universitäten von Tiflis sind bereit, Plagiate zu bekämpfen! Obwohl viele Universitäten in Georgien über erhebliche Erfahrung in der Verhinderung akademischer Plagiate verfügen, gibt es einige Universitäten, die den Weg zur Nulltoleranz gerade erst beginnen und von den Erfahrungen anderer Universitäten in der Region und praktischen Beispielen lernen möchten, was uns sehr freut.

23. November 2017

Kampf gegen akademisches Plagiat in Rumänien

Der Kampf gegen akademische Plagiate in Rumänien. Wir empfehlen Ihnen, den Artikel zu lesen, den Christina Kostyniuk, Leiterin des rumänischen Büros von Plagiat.pl, in einem von Enformation entwickelten Magazin veröffentlicht hat. Plagiate sind eines der am meisten diskutierten Themen in der rumänischen Gesellschaft, seit die Doktorarbeit von Premierminister Ponto plagiiert wurde. Während der Schwerpunkt auf Politik liegt, hat dieses Thema einen erheblichen Einfluss auf das akademische Umfeld und hat zu wichtigen Veränderungen in unserer heutigen Sichtweise auf akademische Integrität geführt. Mehr finden Sie hier.